Money, money, money, ...

Gewinne einen 50 Euro Linz-Gutschein

Tipps zum richtigen Umgang mit Geld

Gewinnspiel

Der Raiffeisen Club OÖ und das JugendService verlosen einen 50,- Euro Linz-Gutschein zur Aufbesserung deiner Haushaltskasse.

zum Gewinnspiel

... must be funny, in the rich man’s world – das wussten ABBA schon in den 70ern. Spätestens dann, wenn man selbst das erste eigene Geld verdient, lohnt es sich über den richtigen Umgang damit nachzudenken. Verantwortungsvoll mit seinem Einkommen umzugehen, ist nicht immer einfach, denn Verlockungen gibt es viele. Wichtig ist, eine gute Balance zwischen den eigenen Bedürfnissen und den zur Verfügung stehenden Ressourcen zu finden. Folgende Tipps können hilfreich sein, damit am Ende des Geldes nicht zu viel Monat übrig bleibt:

  • 1. Schritt: Stelle deine Einnahmen und Ausgaben, die du im Monat hast, gegenüber – entweder ganz old school in einem Heft oder mithilfe einer Excel-Tabelle. Es gibt auch zahlreiche Apps, die dir die Erstellung eines Haushaltsbuches erleichtern. So kannst du am einfachsten nachvollziehen, wofür du wieviel ausgibst.
  • 2. Schritt: Durch das Führen eines Haushaltsbuchs werden unnötige Ausgaben sichtbar und lassen sich im nächsten Monat gut vermeiden.
  • 3. Schritt: Kaufe nur das, was du auch wirklich brauchst. Mit diesem einfachen Vorsatz, lässt sich viel Geld sparen und zudem die Umwelt schonen. Einkaufslisten sind hierfür ein hilfreiches Tool: Bereits zu Hause kannst du dir überlegen, was dir fehlt. So lässt du dich auch weniger zu Spontankäufen hinreisen.
  • 4. Schritt: Für einen besseren Überblick kannst du dein verfügbares Geld (= deine Einnahmen nach Abzug der Fixkosten) durch die Anzahl der Wochen teilen. So weißt du genau, was du noch ausgeben kannst.
  • 5. Schritt: Bar zahlen, zahlt sich aus: Bezahlt man mit Karte, registrieren wir höchstens nebenbei, wieviel wir tatsächlich ausgeben. Anders ist das beim Zahlen mit Bargeld: Bei jedem Einkauf werden die Scheine und Münzen in unserer Geldbörse weniger. Das führt automatisch zu einem bewussteren Umgang mit Geld.
  • 6. Schritt: Was am Ende des Monats übrig bleibt, kommt ins Sparschwein bzw. aufs Sparbuch.

Spezialtipp:

Hol dir unsere Broschüre „Dein Geld und du“: Darin findest du ein Beispiel für eine Haushaltsbilanz, zahlreiche Infos zu Schuldenfallen, rechtliche Hinweise zum Thema und hilfreiche Tipps und Adressen, wenn es um Schuldenregulierung geht. Sie ist kostenlos in allen JugendService-Stellen